Otto-Graf-Realschule

Leimen

Neue KonkretorIn an der Otto-Graf-Realschule Leimen: Claudia Grünberg verstärkt die Schulleitung

Lange wurde auf diese Entscheidung gewartet: Wer wird Schulleiter Martin Albrecht als KonrektorIn zukünftig bei der Leitung der Otto-Graf Realschule Leimen unterstützen? Mit Claudia Grünberg erhielt nun eine Lehrerin diese Verantwortung, die die Schule bestens kennt.  In einer Vollversammlung der Schule gab Schulleiter Albrecht die Stellenbesetzung bekannt und freute sich sehr über die Entscheidung des Schulamtes, da er mit Frau Grünberg eine Kollegin an seiner Seite hat, der tagtäglich der Spaß an ihrer Arbeit im Schulalltag anzumerken ist.  Claudia Grünberg studierte an der Pädagogischen Hochschule in Heidelberg, absolvierte ihr Referendariat in Karlsruhe und war an Schulen in Heidelberg und Brühl tätig, bevor sie vor 15 Jahren mit ihren Fächern Englisch, evangelischer Religionslehre, Ethik und Musik nach Leimen kam.  Zum Amtsantritt richtete Frau Bürgermeisterin Felden ebenfalls ihre Glückwünsche an diejenige, die sie als Dirigentin des Chors „Bright Light“ der Liedertafel kennenlernte, durch den Frau Grünberg musikalisch in Leimen verwurzelt ist. Stellvertretend für die Eltern sprach Frau Schmidt dankende Worte.  Frau Grünberg gestaltete in den vergangenen Jahren das Musikprofil der Otto-Graf-Realschule im Wesentlichen mit. Bläserklassen und Arbeitsgemeinschaften sind in Zusammenarbeit mit ihren Kollegen/Innen der Musikfachschaft ein wichtiger Ausschnitt ihres Engagements. Mit der Wortbedeutung des Wortes „Kon-rektor-In“ kann ihr  berufliches Selbstverständnis gut verdeutlicht werden. Vor allem anderen steht mit dem lateinischen „con“ (mit) eine Vorsilbe, die im übertragenen Sinn für ein Mit-Einander steht,  das durch Offenheit, Transparenz und noch mehr Teamarbeit eine starke Schulgemeinschaft ermöglicht. Das lateinische „regere“ (lenken, führen) steht bei Frau Grünberg für eine Richtung, in die sich die Schule verändern soll: Der Lehrer als Lernbegleiter weist den SchülerInnen den Weg zu immer größerer Selbstverantwortung und Eigenständigkeit. Nach außen hin setzt sich die Englischlehrerin mit besonderem Nachdruck dafür ein, dass die RealschülerInnen Auslandserfahrungen sammeln können. Ein besonderes Anliegen der Schüler ist, dass Frau Grünberg, trotz der Arbeit, noch genug Zeit für die BigBand  hat und Ihrem Lebensmotto „Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen“ (Don Bosco) weiterhin alle Ehre macht.