Otto-Graf-Realschule

Leimen

Letzter Monat Februar 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 5 1 2 3 4
week 6 5 6 7 8 9 10 11
week 7 12 13 14 15 16 17 18
week 8 19 20 21 22 23 24 25
week 9 26 27 28

Hand in Hand für den Frieden

Volksbund für Kriegsgräberfürsorge e.V. und Otto-Graf-Realschule Leimen werden Bildungspartner

Der Volksbund für Kriegsgräberfürsorge e.V. und die Otto-Graf-Realschule verfestigen ihr gutes Miteinander und unterzeichneten eine Bildungspartnerschaft.  Mit einem Auszug aus dem Gedicht  „Friedenspflicht“ von Volker Erhardt  lässt sich das gemeinsame Ziel dieser Bildungspartnerschaft gut beschreiben: „Wir müssen unseren Kindern den Frieden erklären, damit sie nie anderen den Krieg erklären.“ Der Blick auf die aktuellen weltweiten Konflikt- und Gewaltdynamiken macht deutlich, dass Friedenserziehung eine enorme Herausforderung unserer Zeit darstellt. Der in der Landesverfassung in Artikel 12 vorgegeben Auftrag, Jugendliche zur Friedensliebe zu erziehen, bedarf  aufgrund seiner Wichtigkeit immer neuer Anstrengungen. Nachhaltige Friedenserziehung muss das Klassenzimmer verlassen und darf nicht nur über die Welt „da draußen“ sprechen, sondern muss den Jugendlichen draußen „in der Welt“  übergeordnete Zusammenhänge und Hintergründe greif- und erlebbar machen. Um einer Generation, die keinen Krieg erlebt hat, den hohen Preis des Krieges zu verdeutlichen, kommt daher den Kriegsgräber- und Jugendbegegnungsstätten, die vom Volksbund betreut und unterhalten werden, große Bedeutung zu. Sie sind wertvolle Lernorte der Geschichte und Orte der Völkerverständigung, an denen junge Menschen den Wert des Friedens auf eine Weise verinnerlichen können, wie es kein Geschichtsunterricht vermag. Das große Lernpotential dieser außerschulischen Lernorte steht den Leimenern Jugendlichen im Rahmen von historisch-politischen Bildungsfahrten nun offen und gemeinsame Projekte im schulischen Nahraum, aber auch im Ausland, werden die unterzeichnete Bildungspartnerschaft mit immer neuem Leben füllen. Der Bezirksgeschäftsführer des Volksbundes in Nordbaden, Volker Schütze, und der Schul- und Bildungsreferent, Sebastian Steinebach, äußerten ihre große Freude über die vereinbarte Bildungspartnerschaft. Sie steht nicht nur dafür, dass die  bisherigen gemeinsamen Projekte seitens der Otto-Graf-Realschule als wertvoll angesehen und für die SchülerInnen  gewinnbringend waren, sondern auch dafür, dass auf einen  verheißungsvollen Anfang eine Vielzahl von gemeinsamen Projekten folgen wird, die dem Frieden verpflichtet sind.